Autor Thema: Hochwasser  (Gelesen 523 mal)

Offline legofun

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 341
Hochwasser
« am: 18. Juli 2021, 11:47:42 »
Hallo zusammen,

wer ist denn von dem Hochwasser betroffen und braucht Hilfe oder Unterstützung? Man könnte dann ja auch innerhalb des Vereins mit Hilfe oder Sachspenden unterstützen, oder?

Rückmeldungen wären super!

Viele Grüße,
Sabine
Gum biodh ràth le do thurus.
(Möge deine Suche erfolgreich sein.)

Offline marcus

  • Administrator
  • ****
  • Beiträge: 84
  • <hier steht nix drin>
    • Mein Flohmarkt
Antw:Hochwasser
« Antwort #1 am: 18. Juli 2021, 12:57:36 »
Moin,

der Gedankengang kam mir auch.
Ist die Frage ob Betroffene Zeit und auch technisch in der Lage sind (kein Strom, kein Handyempfang) hier zu lesen.
Vielleicht den Aufruf als Mail oder SMS verschicken ?

Da unser Verein ja "Rheinland" im Namen hat wäre eine Spende bestimmt nicht verkehrt. Wohin? An eine zentrale Stelle, eine Stadt oder Betroffenen?
Evtl. könnte man LEGO-Sets aus unserem Fundus an Notunterkünfte spenden, damit dortige Kinder was zum Spielen haben.
Wobei das setzt voraus das unsere Vereinsgarage nix abbekommen hat! Denn die ist ja in Rheinbach, einer der Hotspots der Unwetterverwüstung.

So long 4 2day
Marcus

Offline legofun

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 341
Antw:Hochwasser
« Antwort #2 am: 18. Juli 2021, 13:01:36 »
Hallo,
ja, die Betroffenen können sich wahrscheinlich nicht selbst melden. Aber es besteht die Möglichkeit über andere Kontaktwege.

Eine Spende durch den Verein finde ich sehr gut.

Viele Grüße,
Sabine
Gum biodh ràth le do thurus.
(Möge deine Suche erfolgreich sein.)

Offline Schaufelsatz

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 410
Antw:Hochwasser
« Antwort #3 am: 19. Juli 2021, 21:34:14 »
Das finde ich eine gute Idee.

Ich selbst habe auch keinen Kontakt zu einer betroffenen Person.

Bin aber willens mitzumachen.

Glückauf!

Arndt

Offline legofrau

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 9
Antw:Hochwasser
« Antwort #4 am: 20. Juli 2021, 12:04:02 »
Hallo
Sachspenden sind im Moment sehr zuviele da, man nimmt keine mehr an. Mein Schwiegersohn sitzt im Krisenstab der Städteregion Aachen , den könnte ich mal fragen wohin man sich wenden  sollte. Man könnte die Sets vielleicht ja auch versteigern oder verkaufen und das Geld spenden im Namen des Vereins.
Ich bin zum Glück verschont geblieben , aber in einigen Nachbarorten sieht es schlimm aus.
Gruß

ute

Offline Urmelei

  • MBFR Vorstand
  • ***
  • Beiträge: 47
Antw:Hochwasser
« Antwort #5 am: 24. Juli 2021, 15:55:05 »
Servus

Die Idee ist gut.
Sets zu versteigern halte ich für zu Zeitaufwändig. Wir haben ja was auf dem Konto.
Daher ist eher die Frage wieviel und wohin?
Wir könnten 300€ spenden. So als Vorschlag.
Wer hat da eine Idee wohin?
"Aktion Deutschland Hilft" von ARD und ZDF?
Das ist halbwegs vertrauenswürdig.
Wer was besseres hat gleich Tippen.
Ich würde sagen 10 Tage Zeit. Sonst dieser Vorschlag.

Gruß Jörg

Offline legofun

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 341
Antw:Hochwasser
« Antwort #6 am: 25. Juli 2021, 20:24:44 »
Hallo,

ich denke, daß die "Aktion Deutschland hilft" schon eine gute Idee ist.

Viele Grüße,
Sabine
Gum biodh ràth le do thurus.
(Möge deine Suche erfolgreich sein.)

Offline Elke

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 402
Antw:Hochwasser
« Antwort #7 am: 31. Juli 2021, 21:28:13 »
Hallo zusammen,

ansonsten wäre auch die Aktion "Weihnachtslicht" des Bonner General-Anzeigers oder auch die Aktion "Lichtblicke" des Radiosenders Bonn-Rhein-Sieg eine gute Alternative. Die Spenden kommen direkt den Betroffenen zugute. Zumindest das Weihnachtslicht arbeitet eng mit dem Kreis Ahrweiler zusammen. Bei Bedarf kann ich gerne die Daten zur Verfügung stellen.

Auf jeden Fall helfen Geldspenden mehr als Sachspenden. Wie wir während unseres Einsatzes zum Schlammschippen und Müllrausräumen im Katastrophengebiet selbst erfahren haben haben, werden Geldspenden auch dringend gebraucht, um erste nötige Anschaffungen tätigen zu können.

Grüße, Elke
« Letzte Änderung: 31. Juli 2021, 21:41:53 von Elke »
Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und Du wirst das Unmögliche schaffen. (Franz von Assisi)
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar (A. de Saint-Exupéry)