Autor Thema: kleine Weihnachtsgeschichte mit Schreckmoment  (Gelesen 4587 mal)

Offline Schaufelsatz

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 366
kleine Weihnachtsgeschichte mit Schreckmoment
« am: 20. Dezember 2014, 18:03:18 »
Hallo LLL,

am Nordpol gab es Nachwuchs bei den Rentieren, ein Mädchen mit Namen Rehbecca.

Sie wollte unbedingt mit dem Weihnachtsmann die Geschenke verteilen.
Alle Erklärungen, der Weg sei sehr weit, der Schlitten zu schwer... scheiterten.
Rehbecca bettelte solange, bis sie neben dem Schlitten herfliegen durfte.
Ganz aufgeregt und neugierig flog sie um den Schlitten rum und beobachtete
alles ganz genau.



Irgendwann wurde Rehbecca müde und übermütig und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.



Bautz - mit der Nase gegen den Schornstein. Mit großem Geschrei ab ins Krankenhaus.
Nur gut, dass die Handynummer der Mutter auf dem Huf steht, da kann man sie schnell
benachrichtigen.



Etwas Ablenkung für die Spritze und dann kann die Mutter die verbundene Nase trösten.



Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünscht euch

Arndt
« Letzte Änderung: 08. Februar 2015, 12:28:04 von Schaufelsatz »

Offline Andy

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 644
Re: kleine Weihnachtsgeschichte mit Schreckmoment
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2014, 07:27:51 »
Hallo Arndt,
eine schöne Geschichte schön in ein paar Bilder dargestellt.

einen schönen vierten Advent
wünscht Euch
Andy

Offline legofun

  • MBFR Vorstand
  • ***
  • Beiträge: 296
Re: kleine Weihnachtsgeschichte mit Schreckmoment
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2014, 12:46:06 »
Hallo Arndt,

vielen Dank für die schöne Geschichte!


Viele Grüße,
Sabine
Gum biodh ràth le do thurus.
(Möge deine Suche erfolgreich sein.)

Offline Elke

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 392
Re: kleine Weihnachtsgeschichte mit Schreckmoment
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2014, 20:25:18 »
Hallo Arndt,

Deine Geschichte ist wirklich toll, und das kleine Rentier ist Dir super gelungen, es ist absolut niedlich. Du hast mal wieder gezeigt, wie viel man mit kleinen Details erzählen kann.

Schöne Grüße

Elke
Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und Du wirst das Unmögliche schaffen. (Franz von Assisi)
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar (A. de Saint-Exupéry)

Offline Oliver Z

  • MBFR Vorstand
  • ***
  • Beiträge: 1110
Re: kleine Weihnachtsgeschichte mit Schreckmoment
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2014, 21:12:44 »
Hallo Arndt,

eine kleine, lustige und wunderschöne Geschichte.  :)
Danke.

Viele Grüße und ein frohes Weihnachtsfest

Oliver

Offline treczoks

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 429
Re: kleine Weihnachtsgeschichte mit Schreckmoment
« Antwort #5 am: 22. Dezember 2014, 12:29:30 »
Klasse!

Ich habe mich kringelig gelacht bei dem "Verband" ;-)

Leg bedre,
Christian

Offline Schaufelsatz

  • MBFR Mitglied
  • **
  • Beiträge: 366
Re: kleine Weihnachtsgeschichte mit Schreckmoment
« Antwort #6 am: 23. Dezember 2014, 00:09:15 »
Vielen Dank für das viele Lob.