Autor Thema: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC  (Gelesen 27610 mal)

Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« am: 24. Juni 2014, 19:43:02 »
Hallo.
Ich möchte mich erstmal vorstellen.  Ich heiße Oliver bin 23 jahre und arbeite schon seit jahren nur mit dem Lego Digital Designer   habe auf facebook auch meine eigene gruppe und war auch schon bei Absolut steinchen 2014 babei gewesen.  Am 30 und 31 bin ich höchstwahrscheinlich auch beim Brickcamp 2014 in dortmund dabei. da ist es aber noch nicht klar weil ich erst heute das angebot bekommen habe.
so nun gehts aber los.  erstmal erkläre ich was lego digital designer ganau ist.  diese woche noch werde ich dann anfangen stück für stück kleine tutorials zu machen. und dann werde ich ein neues Model aufbauen und dabei auch noch erzähle wie ich es mache.


So nun zum Lego digital designer.


Der Lego Digital Designer ist ein programm von lego selbst.  eigentlich dazu gemacht um selber sets zu bauen und sie auch direckt zu kaufen   dies funktion gibt es aber leider nicht mehr  weil es für lego nicht gelohnt hat.  dann haben sie aber eine anderes gefunden  durch neue teile und farben, also mit mehr möglichkeit zu bauen  kann mann nun digitale mocs bauen die mehrene 10000 teile haben und das auch sehr schnell wenn man übung hat.  bei mir war es ein model mit 12400 teile in 10 std,  man hat alle mögliche von farben und steinen die frei kombinierbar sind  man kann winkel machen  (gelenksteine)  auf steine sticker drauf machen  (leider nich alle) und vieles mehr.   beim tutorial wird dazu noch alles kommen.

Das programm kann man sich gratis runterladen unter:
http://ldd.lego.com/de-de/

nachdem der download abgeschlossen ist einfach instalieren und starten.  ubdates gibt es etwa jeden quatal  ist aber oft verschieden.  der lego digital designer befindet sich momentan auch noch in einer beta version für die version 4.4.

Auf den bildern seht ihr den startbildschirm.

Das blaue feld mit lego digital designer ist war eigentlich dafür da gewesen die sets nachzubauen  das heißt im diese funktion gibt es nur die steine die es mal geben hat bzw noch gibt  auch nur in der farbe indem sie gabs.

der weiße mit mindstrom  ist nur für mindstom da.  leider arbeite ich damit nie.  kann nur sagen das mindstom in den programm nicht programierbar sind   da könnt ihr die nur bauen   auch nur mit dem teilen die es mal gabs wie bei lego digital designer.

das schwarze feld mit dem namen lego digital designer exended ist wohl die beste funktion dort  das habt ihr alle teile die es bis jetz gabs  (leider noch keine simsons und oft auch ältere teile)   mit kombination von allen farben.  da wird es auch ab der version 4.4 mehr geben  weil die farben schon in der blauen funktion Lego digital designer verfügbar sind  da gibs aber leider ein bug   man kann die farben nicht hochscrollen.

Da gibs leider wie bei jeden programm auch nachteile  z.b.   man kann nicht unendlich viele teile bauen.  bei mir ist bei 35.000 teile oft schluss und das programm stürtzt ab.  rekort bei mir war durch gutglück 37600  teile   kenne auch ein model mit 40.000  teile   hat alles was mit arbeitsspeicher usw zu tun   also desto besser der pc desto größer kann man bauen.  Auch die teile haben alle verschidene  kb größen  kleine teile haben weniger kb als größere teile.
also wenn man mit kleinere teile baut kann man größere modelle bauen.

so das wars erstmal von mir  fange dann diese woche mit dem tutorial an  da erkläre ich dann über das bauen selber  danach fange ich dann an ein modell zu bauen und erkläre dazu auch was.

hier mal der link zu mneiner gruppe  da gibt es viele interesannte modelle und ideen.
https://www.facebook.com/groups/LegoDigitalDesigner/



Hier mal paar bilder von meinen modellen.









das waren jetzt nur paar beispiele.  weil ich noch nicht so klarkomme mit eure bilder hochladen   gibs da ein kleinen tipp für mich damit ich leicht und schnell bilder hochladen kann danke.

Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #1 am: 25. Juni 2014, 18:59:39 »
so nun fangen wir an mit dem Tutorial.  
als erste zeige ich euch die anleitung des lego digital designer.   wenn ihr das programm instaliert hab und gestartet dann kligt oben mal auf dem button hilfe und auf hilfe  das seht ihr dann auch die bilder usw.   liest euch es ruhig mal durch  es lohnt sich  aber hier sind mal auch paar insider tipps.

Um eine exeldatei zu mache wo die teile drauf sind die ihr im model habt drückt ihr  strg B

Um das model nach recht links oben und unter zu schieben drückt  shift und die linke maustaste  beides gedrückt halten  dann maus hin und her bewegen und ihr sieht es.
bei fragen bitte antworten  aber es geht ja auch noch weiter  als nächstes beschäftigen wir uns dann mit farben steine winkel  technick sticker und flexibele elemente also freut euch drauf.



Inhalt

    Begrüßungsbildschirm
        LEGO® Digital Designer
        LEGO® MINDSTORMS®
        LEGO® Digital Designer EXTENDED
    Maussteuerung
    Kamerasteuerung
        Ansicht drehen
        Zoomen
        Zurück zum Anfang
        Rundumansicht
    Die Symbolleiste
    Favoritenfenster
    Die drei Modi
    1. Aufbaumodus
        Bauwerkzeuge
        Kontextbezogene Symbolleisten
        Das Drehwerkzeug benutzen:
        Das Umklappwerkzeug benutzen:
    Baupalette
        1. Die Bausteinpalette
        2. Gruppenpalette
        3. Vorlagenpalette
    2. Anzeigemodus
    3. Bauanleitungsmodus
    Modelle importieren/exportieren
    Modelle kaufen
    Tastaturverknüpfungen

Zurück zum AnfangBegrüßungsbildschirm

Jedes Mal, wenn du den LEGO® Digital Designer öffnest oder mit einem neuen Modell beginnst, erscheint zunächst der Begrüßungsbildschirm. Durch Anklicken kannst du eines der folgenden Themen auswählen:
LEGO® Digital Designer

Baue dein Traummodell aus einer riesigen Auswahl an Bausteinen. Kaufe anschließend echte Bausteine, um noch mehr Spaß beim richtigen Bauen ohne Computer zu erleben.
LEGO® MINDSTORMS®

Benutze alle Bausteine aus dem einzigartigen Roboter-Set.
LEGO® Digital Designer EXTENDED

Im LDD EXTENDED Thema kannst du Bausteine und Farben beliebig kombinieren.
Begrüßungsbildschirm
Zurück zum AnfangMaussteuerung

Folgendes kannst du mit den Tasten an deiner Maus tun:

    Linke Maustaste

    Einen Baustein anklicken, um ihn auszuwählen.
    Klicken und Ziehen, um den Baustein auf der Baufläche zu bewegen.
    Rechte Maustaste

    Gedrückt halten, um die Kamera über die Baufläche zu schwenken.
    Mausrad

    Verwende das Mausrad, um die Ansicht der Baufläche zu vergrößern oder zu verkleinern.

Kamerasteuerung
Zurück zum AnfangKamerasteuerung

Mit der Kamerasteuerung kannst du das Modell drehen sowie die Ansicht vergrößern und verkleinern, um das Modell aus verschiedenen Blickwinkeln und in unterschiedlichen Größen anzusehen.

    Ansicht drehen
    Ansicht drehen

    (Num Lock, Ziffern 8, 2, 4, 6). Du kannst die Kameransicht entweder mit den Tasten der Kamerasteuerung oder mit deiner Tastatur drehen.
    Zoomen
    Zoomen

    (Num Lock, die Tasten + und -). Benutze die Tasten + und - auf deiner Tastatur oder in der Kamerasteuerung, um die Ansicht zu vergrößern oder zu verkleinern.
    Zurück zum Anfang
    Zurück zum Anfang

    (Num Lock, Ziffer 5). Klicke auf „Zurück zum Anfang“, um die Ansicht in die Standardposition zurückzubringen, sodass alle Bausteine und Modelle in der Mitte der Baufläche sichtbar sind.
    Rundumansicht (Kein Icon sichtbar, nur per Maus+Tastatur aktivierbar)

    (Umschalt + Klicken mit rechter Maustaste). Wenn du dein Modell von links, rechts, oben oder unten ansehen möchtest, halte die Umschalttaste gedrückt und klicke mit der rechten Maustaste.

Zurück zum AnfangDie Symbolleiste

    Begrüßungsbildschirm
    Begrüßungsbildschirm

    (Strg+N/Cmd+N). Ein neues Dokument mit einer leeren Baufläche öffnen.
    Speichern
    Speichern

    (Strg+S/Cmd+S). Das Modell auf der Baufläche auf deiner Festplatte speichern.
    Rückgängig
    Rückgängig

    (Strg+Z/Cmd+Z). Einen Schritt zurück, um die letzte Aktion rückgängig zu machen.
    Wiederherstellen
    Wiederherstellen

    (Umschalt+Strg+Z/Umschalt+Cmd+Z). Einen Schritt vorwärts, um die letzte rückgängig gemachte Aktion wiederherzustellen.
    Upload zu Gallerie
    Upload zu Gallerie

    (Umschalt+Strg+B/Umschalt+Cmd+B). Sende dein Modell an eine der Online-Galerien auf LEGO.com.
    Screenshot
    Screenshot

    (Strg+K/Cmd+K). Speichert in deinem LEGO® Digital Designer Ordner die Bildschirmansicht deines Modells.
    Explodieren
    Explodieren

    (Strg+U/Cmd+U). Sprenge das Modell in Stücke und sieh zu, wie es sich selbst wieder zusammenbaut.
    Hintergrund
    Hintergrund

    (Strg+F/Cmd+F). Die Hintergrundkulisse deines Modells verändern.
    Darstellung als HTML
    Darstellung als HTML

    (Strg+H/Cmd+T). Öffnet eine ausdruckbare HTML-Seite mit deiner Bauanleitung.

Zurück zum AnfangEinstellungen

Tastenkürzel: (Ctrl+6/Cmd+,). Beim PC, wähle den Menupunkt “Einstellungen” im Menu “Bearbeiten” aus. Am Mac findest du den Menupunkt “Einstellungen” im Menu “LEGO Digital Designer”. Im Einstellungsfenster kannst du LEGO Digital Designer nach deinen Vorstellungen anpassen. Deine Einstellungen werden gespeichert und beim nächsten Start wieder aktiviert.
Informationsfeld einblenden

Zeigt am unterm Fensterrand Information zum ausgeählten Baustein oder Bausteinen im Model an.
Vorschläge einblenden

Zeigt kleine Tool-Tipps neben dem Mauszeiger an, die Erläuterungen zu Funktionen von Schaltflächen geben.
Ton im Programm einschalten
“Tasten zum Drehen” mit dem Cursor anzeigen

Am Mauszeiger wird ein kleines Tastatur-Icon angezeigt das Hilfestellung zum Rotieren eines ausgewählten Bausteins gibt.
Ausgewählten Baustein wiederholt einzetzen

Der zuletzt gewählte Baustein bleibt nach dem Einfügen aktiv um diesen Baustein wiederholt im Model zu plazieren.
Anzahl der Steine:

Anzahl der Steine in einer Box anzeigen
Umgekehrte X-Achse der Kamera:

Kehrt die Kamerabewegung auf der X-Achse der Maus um (links/rechts)
Umgekehrte X-Achse der Kamera:

Kehrt die Kamerabewegung auf der Y-Achse der Maus um (oben/unten)
Darstellung der Bausteine auf der Baufläche in hoher Qualität

Verbessert die Darstellung des Models.
Darstellung der Bausteine in der Bausteinpalette in hoher Qualität

Alle Bausteine im Palettenbereich werden in hoher Qualität dargestellt.
Bausteinumrisse

Bei Aktivierung dieser Option werden die Ecken und Kanten von Bausteine hervorgehoben.
Schattierung

Aktiviert erweitere Darstellungsfunktionen die das Model realistischer aussehen lassen.
Spracheauswahl

Ändert die Sprache im Programm.
Anpassung des Kompatibilitätsmodus

Benutze dies Funktion nur wenn du Problem mit LDD hast.
Einstellungen zurücksetzen

Alle Einstellungen werden auf Standard zurückgesetzt.
Zurück zum AnfangDie drei Modi
Aufbaumodus Anzeigemodus Bauanleitungsmodus
LEGO® Digital Designer hat drei Bedienungsmodi:

    1.Aufbaumodus
    2.Anzeigemodus
    3.Bauanleitungsmodus

Durch Klicken auf eines der drei Modussymbole in der Werkzeugleiste oben im Bild kannst du zwischen den Modi wechseln.
Zurück zum Anfang1.Aufbaumodus Aufbaumodus
Aufbaumodus Aufbaumodus

(F5-Taste). Klicke auf „Aufbau“, um in den Aufbaumodus zu gelangen, in dem du dein Modell und die Baufläche bauen und bearbeiten kannst.
Bauwerkzeuge

Die Aufbauwerkzeuge sind nur im Aufbaumodus zugänglich. Benutze die Werkzeuge, um Bausteine auszuwählen, zu bewegen, zu vervielfältigen und zu drehen.
Bauwerkzeuge

    Auswahl-Werkzeug
    Auswahl-Werkzeug

    (V-Taste). Benutze das Auswahl-Werkzeug, um einzelne Bausteine auf der Baufläche zu wählen. Klicke auf das Auswahlwerkzeug, um die Erweiterten Auswahl-Werkzeuge anzuzeigen (verwende Umschalt+V, um zwischen den verschiedenen Werkzeugen zu wechseln).
    Erweiterte Auswahl-Werkzeuge
    Erweiterte Auswahl-Werkzeuge

    (Umschalt+V, um die Werkzeuge zu wechseln). Klicke auf das Auswahlwerkzeug, um die erweiterte Auswahlwerkzeugleiste anzuzeigen. Die Erweiterten Auswahl-Werkzeuge ermöglichen die Auswahl von Mehrfachsteinen – sowie die Auswahl auf der Grundlage von Farbe, Form und Zusammenhang der Bausteine.
    Vervielfältigungswerkzeug
    Vervielfältigungswerkzeug

    (C-Taste). Benutze das Vervielfältigungswerkzeug, um die Bausteine auf der Baufläche zu vervielfältigen.
    Farbwerkzeug
    Farbwerkzeug

    (B-Taste). Benutze das Farbwerkzeug, um die Farbe oder das Material der Bausteine auf der Baufläche zu ändern.
        LEGO EXTENDED Zeichenwerkzeug
        LEGO EXTENDED Farbwerkzeug

        (B-Taste). Im LU Modus kannst Du Bausteine mit allen Farben einfärben.
        LEGO EXTENDED Color Palette selection tool
        LEGO EXTENDED Farbwerkzeug Auswahl

        Zeigt die Palette aller LEGO Farben sortiert nach Matt, Transparent, Metallisch and Alt. (Nur im EXTENDED Modus)
        Pipetten-Werkzeug
        Pipetten-Werkzeug

        Ermöglicht die Farbe eines Bausteins zu ermitteln. (Nur im EXTENDER thema)
        Dekorations-Werkzeug
        Dekorations-Werkzeug

        Fügt Bausteinen beliebige Dekoration hinzu. (Nur im EXTENDER thema)
    Drehwerkzeug
    Drehwerkzeug

    (H-Taste). Benutze das Drehwerkzeug, um Bausteine mit einem Gelenkteil oder einem einzelnen Stift zu drehen.
    Roll-Nick-Gier-Winkel Eingabefelder
    Roll-Nick-Gier-Winkel Eingabefelder

    Roll-Nick-Gier-Winkel Eingabefelder erlauben die prezise Rotation eines Gelenkteils soweit möglich.
    Umklappwerkzeug
    Umklappwerkzeug

    (Umschalt+H-Taste). Benutze das Umklappwerkzeug, um zwei Objekte mit Gelenkteilen automatisch zu verbinden.
    Flex Werkzeug
    Flex Werkzeug

    (F-Taste). Das Flex Werkzeug ermöglich flexible Elemente zu biegen und drehen. (Flexible Elemente haben ein kleines Icon in der Bausteinvorschau).
    Werkzeug zum Verbergen
    Werkzeug zum Verbergen

    (L-Taste). Benutze das Werkzeug zum Verbergen, um Bausteine oder Modelle zu verbergen.
    Werkzeug zum Löschen
    Werkzeug zum Löschen

    (D-Taste). Benutze das Werkzeug zum Löschen, um die Bausteine von der Baufläche zu entfernen.
    Biegewerkzeug
    Biegewerkzeug

    (F-Taste). Benutze das Biegewerkzeug, um flexible Elemente zu biegen und zu verdrillen (wird als kleines Symbol in der Bausteinvorschau angezeigt.)

Das Drehwerkzeug benutzenDas Drehwerkzeug benutzen:

Mit dem Drehwerkzeug kannst du ein Gelenkteil an deinem Modell auswählen und es in die Richtungen der Pfeiltasten bewegen. Das ausgewählte Element lässt sich mit der Maus oder den Pfeiltasten auf der Tastatur bewegen. Wenn das Element in mehrere Richtungen gedreht werden kann, wird die gewählte Richtung durch einen grünen Pfeil angezeigt. Um eine andere Richtung zu wählen, musst du auf einen der gelben Pfeile klicken oder die TAB-Taste auf deiner Tastatur benutzen.
Dem Drehrad
Mit dem Drehrad

kannst du die Teile schrittweise um jeweils 45 Grad weiterdrehen.
In das Feld für die Zahleneingabe

kannst du eigene Winkelwerte eingeben.Winkelwerte eingeben
Das Drehwerkzeug benutzenDas Umklappwerkzeug benutzen:

Das Umklappwerkzeug erleichtert insbesondere das Arbeiten mit den Technic Elementen. Wähle zwei Endstücke einer Kette von Lochbalken aus und sieh zu, wie sie sich verbinden.
Kontextbezogene Symbolleisten Kontextbezogene Symbolleisten

Die kontextbezogenen Symbolleisten sind direkt unter den Hauptsymbolleisten angeordnet und enthalten spezielle Unterwerkzeuge zu dem jeweiligen Werkzeug. Die kontextbezogene Symbolleiste unter dem Drehwerkzeug enthält beispielsweise ein Eingabefeld. In der kontextbezogenen Symbolleiste unter dem Werkzeug für die Preisermittlung befinden sich dagegen einige nützliche Optionen.
So funktioniert das „Kopieren und Einfügen“ (Strg+C/Cmd+C und Strg+V/Cmd-V)

Kopieren und EinfügenManchmal möchtest du vielleicht vorhandene Bausteine vervielfältigen, indem du eine Auswahl kopierst.

Kopieren

(Strg+C/Cmd+C). Du kannst Teile deines Modells kopieren, indem du die Bausteine auswählst und Strg-C/Cmd-C drückst.
Einfügen

(Strg+V/Cmd+V). Indem du jetzt Strg+V/Cmd+V drückst, kannst du deine Bausteine überall auf der Baufläche platzieren.
Bitte beachten: „Kopieren und Einfügen“ gibt es auch im Menü „Bearbeiten“.
Zurück zum AnfangBaupalette

Jedes Mal, wenn du in LEGO® Digital Designer mit dem Bau eines Modells beginnst, siehst du eine Baupalette. Die Baupalette enthält drei Reiter:

    1. Bausteinpalette: Enthält die Steine für das Bauen
    2. Gruppenpalette: Enthält von dir kreierte Bausteingruppen
    3. Vorlagenpalette: Enthält von dir kreierte Vorlagen

1. Die Bausteinpalette

Die Bausteinpalette enthält eine unbegrenzte Anzahl von Steinen.
Die Bausteinpalette
Suche dir einen Stein aus.

Wähle den Baustein, den du benutzen möchtest, und klicke ihn an. Der Baustein wird durchsichtig dargestellt, damit du sehen kannst, wohin du ihn bewegst. Bewege den Baustein zu der gewünschten Stelle auf der Baufläche und klicke erneut.

    Zeigt Gruppe/Verstecken Gruppe Zeigt Gruppe/Verstecken Gruppe Zeigt Gruppe/Verstecken Gruppe.

    Zeigt oder versteckt in der Ziegel-Gruppe innerhalb der Palette.
    Steine nach LEGO® Sets filtern Steine nach LEGO® Sets filtern.

    Klicke auf dieses Symbol, um ein LEGO® Set auszuwählen. In deiner Bausteinliste werden nur die in dem ausgewählten Set enthaltenen Steine angezeigt. Zu jedem Baustein wird die Zahl angezeigt, wie oft dieser Stein in dem Set enthalten ist. Diese Anzeige zählt bis auf Null herunter, wenn du die Bausteine benutzt. Wenn du mehr Exemplare eines Bausteins verwendest, als in dem LEGO® Set enthalten sind, wird die Zahl rot dargestellt. Die rote Zahl gibt an, wie viele zusätzliche (nicht im LEGO® Set enthaltene) Bausteine du verbaut hast.
    Sortierergröße anpassen Sortierergröße anpassen.

    Passt die Größe und den Inhalt der Sortierer an deine Bildschirmauflösung an.
    Bausteine nach Farben sortieren Bausteine nach Farben sortieren.

    Farben verbergen/Filter entfernenWenn du auf dieses Symbol klickst, öffnet sich unter dem Symbol ein Fenster. Wähle die gesuchte Farbe oder das gewünschte Material. Dadurch wird die Bausteinliste so sortiert, dass sie nur die Bausteine in der gewählten Farbe anzeigt. In dieser Palette kannst du auch Farben verbergen und nur graue Bausteine anzeigen lassen, um dich ganz auf die Formen zu konzentrieren. Du kannst jede in diesem Menü getroffene Auswahl löschen, indem du auf Filter entfernen klickst.
    SuchfeldSuchfeld.

    Suche nach dem benötigten Feld. Gib Wörter wie „Round“, „Roof“ oder „Dog“ ein.Im Suchen-Feld kann man nur nach englischen Namen für Bausteine suchen!
    LEGO Digital Designer EXTENDED Palette.

    Im das LEGO Digital Designer EXTENDED Thema können Bausteine in allen Farben benutzt werden.

2. Gruppenpalette
Gruppenpalette

Benutze Gruppen, um ausgewählte Steine für später zu speichern. Gruppen erleichtern dir den Zugriff auf oft benötigte Bausteingruppen wie Autoräder, Dächer oder Flugzeugflügel.

    Gruppe erstellen Gruppe erstellen.

    (Strg+G/Cmd+G). Um eine Gruppe zu erstellen, wählst du erst die gewünschten Steine aus und klickst dann auf „Gruppe erstellen“.
    Zu Gruppe hinzufügen Zu Gruppe hinzufügen.

    Mit dieser Funktion kannst du ausgewählte Steine zu einer vorhandenen Gruppe hinzufügen.
    Aus Gruppe entfernen Aus Gruppe entfernen.

    Mit dieser Funktion kannst du ausgewählte Steine aus einer vorhandenen Gruppe entfernen.
    Untergruppe erstellen Untergruppe erstellen.

    Erstelle eine Untergruppe, die zu einer anderen Gruppe gehören soll. Du könntest zum Beispiel eine Gruppe „Auto“ und darunter die Untergruppe „Räder“ erstellen, damit du entweder das ganze Auto oder nur die Räder auswählen kannst.
    Gruppen-Vorschau.

    Gruppen-VorschauDie Gruppen-Vorschau enthält eine Miniaturansicht des Gruppeninhalts. Versuche, sie zu verschieben, indem du sie mit der rechten Maustaste anklickst und an die gewünschte Stelle ziehst.Bitte beachten: Du kannst Gruppen löschen, indem du das rote „X“ in der oberen rechten Ecke der Gruppen-Vorschau anklickst.

Vorlagenpalette 3. Vorlagenpalette

Mit Vorlagen kannst du eine Gruppe von Bausteinen dauerhaft speichern. Die Vorlagen sind beim nächsten Programmstart wieder verfügbar.

    In Vorlage speichern In Vorlage speichern.

    (Strg+Alt+G/Cmd+Alt+G). Speichert eine Auswahl in einer Vorlage. Wähle zunächst die gewünschten Steine aus und klicke dann auf diese Schaltfläche.
    Vorlagen-Vorschau Vorlagen-Vorschau.

    Enthält eine Miniaturansicht des Inhalts der Vorlage. Versuche, sie zu verschieben, indem du sie mit der rechten Maustaste anklickst und an die gewünschte Stelle ziehst.

Zurück zum Anfang2. Anzeigemodus Anzeigemodus

    AnzeigemodusAnzeigemodus

    (F6-Taste). In diesem Modus kannst du dein Modell vor verschiedenen Hinter grundkulissen ansehen. Du kannst auch die Schaltfläche „Explodieren“ verwenden, um deine Modelle zu sprengen.In Vorlage speichern (Strg+Alt+G/Cmd+Alt+G). Speichert eine Auswahl in einer Vorlage. Wähle zunächst die gewünschten Steine aus und klicke dann auf diese Schaltfläche.Vorlagen-Vorschau. Enthält eine Miniaturansicht des Inhalts der Vorlage. Versuche, sie zu verschieben,indem du sie mit der rechten Maustaste anklickst und an die gewünschte Stelle ziehst.

Zurück zum Anfang3. Bauanleitungsmodus Bauanleitungsmodus

Der Bauanleitungsmodus verschafft dir Zugang zum Bauanleitungs-Player. Diesen Player kannst du benutzen, um die unterschiedlichen Schritte deiner Bauanleitung abzuspielen.Bauanleitungsmodus

    Nächster/Voriger SchrittNächster/Voriger Schritt.

    (Rechtspfeil-Taste). Einen Schritt in der Bauanleitung vor- und zurückgehen.
    Letzten Schritt wiederholentLetzten Schritt wiederholen.

    (Leertaste). Den letzten Schritt erneut abspielen.
    SchiebereglerSchieberegler.

    Verschieben, um zu einem bestimmten Schritt in der Bauanleitung zu springen.
    SchrittzählerSchrittzähler.

    Zeigt den aktuellen Schritt sowie die Gesamtzahl der Schritte in der Bauanleitung an.
    Automatische Vorschau.

    Zeigt eine Vorschau deiner nächsten 4 Bausteine an.

Zurück zum AnfangModelle importieren/exportieren
Importieren.

Importiere Dateien der Formate LXF, LXFML und LDraw in LEGO® Digital Designer. Du kannst sogar noch Dateien importieren, wenn du bereits ein Modell auf der Baufläche geöffnet hast.

Bitte beachten: Benutze die Importieren-Funktion, um deine alten Modelle zu öffnen!
Exportieren.

Über „Exportieren“ kannst du Dateien der Formate LXF, LXFML und LDraw erstellen, um sie in anderen Anwendungen zu öffnen.

Offline Oliver Z

  • MBFR Vorstand
  • *
  • Beiträge: 982
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #2 am: 25. Juni 2014, 19:22:33 »
Hallo Namensvetter  ;),

ersteinmal ein "Hallo" und "Herzlich willkommen".  :)
Schön, dass du dich so ausführlich vorgestellt hast. Vielleicht hast du schon gesehen, hier gibt es noch ein paar, die auch mit dem LDD bauen. Vielleicht hattest du ja auch bei ABSolut Steinchen die Gelegenheit dir die Anleitungen von Joe in seinen Büchern anzuschauen.
Deine virtuellen Modelle habe ich in St. Augustin schon bestaunen können, sie sind auch hier toll.

Zu deiner Frage:
Bilder hochladen brauche ich dir ja nicht erklären, das hast du ja schon super hinbekommen. Auch wenn deine Bauwerke dann vielleicht nicht mehr in allen Details zu erkennen sind, würde ich dir eventuell raten, die Bilddateien entsprechend zu verkleinern, damit sie auf die Seite passen. Vielleicht stellst dafür deine Bauwerke nacheinander vor und zeigst mit Detailaufnahmen (falls das geht), wie du dir besonders wichtige Details gebaut hast.

Viel Spaß hier bei uns

Oliver

Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #3 am: 25. Juni 2014, 19:39:00 »
Danke Olli  

kommt drauf an welche büver  kenne nur  bau dir deine galaxy beu dir deine statt  ect.  diese bauanleitung sind leider in ldd nicht umsetztbar  und mit dem leuten die auch ldd bauen kann ich nur entfehlen in meier facbook gruppe zu kommen die schon 158 mitglieder  (leider nicht alles aktiv) und es macht auch echt spass dort.
hier nochmal der link  andreas ist da auch drin und noch jemand  auf jedenfall sind das schon welche von euch drin.

https://www.facebook.com/groups/LegoDigitalDesigner/

  wurde auch vom kurzen gefragt ob ich ein ldd workshop auf dem  ,brick camp, in dortmund  machen kann   da bin ich aber noch in der vorbereitung.


ne ich m,ache mit dem bildern einfach weiter so  weil sonst zu viel arbeit für mich  alles zu verkleinern und hochladen usw.  dafür habe ich kein nerv ( Aber für ldd  haha)

Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #4 am: 26. Juni 2014, 13:04:07 »
Sls erstes beschäftigen uns mal mit Steine und farben.   Auf dem bild unten seht ihr links die legosteine die in kategorien einsortiert sind.  wenn man aber ein bestimmten legostein sucht und den aber nicht findet dann müsst ihr auf der linke seite über den steinen wo klein steht ,,Lego digital designer extended,,  in die spalte den name des legostein eingeben (  z.b flamme aber auf englisch also fire)  oder ihr könnt auch die steinnummer eingeben z.b 3001  das wäre dann der 2x4 stein.
die farbpalette seht ihr auf der linke seite ganz unten auf dem button drücken  mit der sprechblase und den drei legosteine.   daneben das simbol ist nur dafür da das ihr alle kategorie öffnen oder schließen könnt.

wenn ihr sticker auf legosteine machen wollt ( nicht auf alle  aber minigiguren haben sehr viele sticker vom kopf bis fuß) Müsst ihr auf den button mit dem farbeimer drauf drücken. 
Dann sieht man 4 neue symbole.
1. Farbeimer   damit könnt ihr auf der arbeitsfläche schon gebaute steine die farbe änder.
2 Farbe   ist glaub ich klar  das ist dan die farbpalette.
3 Farbpipette:  damit einfach auf ein legostein kliecken und die farbe ist links daneben in der farbpaltte drin  das heißt ihr könnt sofort ein anderem legostein genau diese farbe geben.
4.baustein verziehrungen.  das ist dann die sticker button drauf klicken und auf dem stein der ein sticker bekommen soll. dann öffnet sich ein fenster mit dem vorhandenen sticker für diesen legostein  wenn sich kein fenster öffnet hat der stein auch kein sticker ( tipp: bei lego digital designer funktion (blaues feld) habt shet ihr die legosteine die ein sticker haben  dann weiß man so etwa welche sticker haben oder nicht)







sofort hier im anschluss kommen die thema winkel, Zahnräder und winkel.
Wenn ihr fragen habt sagt bescheid.



Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #5 am: 26. Juni 2014, 13:46:36 »
nun gehts mal richtig hier los.

Das leichte zuerst.

Flexibele elemente.  die gibs ja bei lego auch z.b die schläuche.  in lego digital designer könnt ihr auch ein paar dann verbiegen. das ändert sich oft bei großen ubdates  mal gib es mehr mal weniger  früher konnte man die ganz große schläuche (184mm) verbiegen jetzt kann man es nicht mehr  aber das kann sich alles ändern immer.

Auf dem bild unten seht ihr auf der linke seite die kategoriie die ich geöffnet habe und da seht ihr schon bestimmt paar steine mit ein gelbe schleife daneben  das sind die elemente die man verbiegen kann  man baut sie einfach auf die platte und dann drückt man oben im schwarzem steifen auf dem schlauch dann auf dem stein drücken und die maus bewegen schon seht ihr wie sich das ding verbiegt  dafür braucht mann ein bissing übung und geschick.
Tipp  maus langam bewegen und wenn man den schlauch in der mitte ankliegt verbiegt sich es ander als wenn man es am ende verbiegt. aber nicht immer und ein teilhinbauen wo der schlauch drin ist dann lässt es ich besser verbiegen. das seht ihr unten auf den bilder.  übung macht dort einfach den meister.






Als nächstes kommen winkel.  die winkelfunktion ist oben im schwarzen streifen zu finden  es ist der button der ausieht wie eine hand und ein kreis. dann öffnet sich ein 360 grad kreis und so könnt ihr dann den winkel aussuchen  auch reinschreiben  auch z.b. 45,55 gehen dort.  bei den legotechik gelenke sieht es anders aus da habt ihr dan 3 winkel  horizontal vertikal und eigene achse ist aber sehr kompliezizrt und dauert auch.  unten im bild sieht ihr die winkel steine aber nicht nur die könnt ihr verwinkeln auch normale steine die auf normale steine drauf sind  eigentlich alles was im realen auch gibt aber vorsicht.
bei realen legosteine könnt ihr aus den winkelsteine einfach ein kreisbauen und der passt natürlich auch überall rein weil es ja sozusagen wenn die miteinander verbunden sind flexibel sind. in lego digital designer ist das nicht der fahl  ihr müsst jeden blöden winkel einzelt einstellen und man hat dan auch nur ein angriffpunkt und im bild eht ihr was ich meine.





da ist auch alles nur übungsache  ihr müsst vorher oft schon überlegen wenn ich was rundes mache wie mache ich es am besten.
Tipp  benutzt mal zum üben paar lego modelle aus die winkel elemente haben da lern ihr am besten.
       ich emfehle euch den lego star wars ucs jedi starfigther  klein und leicht sonst auch die lego crator module.


Als nächstes kommen zahnräder dran.
Das ist es so das man wenn man zwei zahnräder ineinander setzen will muss der eine gerade sein und der ander muss ein winkel von 25 grad haben. (kann sich ändern wenn ihr mehr winkel habt.)

unten im bild seht ihr den aufbau von sowas. wenn dann alle zahnräder die ihr im model verbunden sind eingebaut sind drückt ihr im schwarzen steifen in der mitte auf den button mit den zwei händen und dann auf zwei zahnräder die zusamen verbunden sind.  wenn sich das model plötzlich sich dreht und wendet und plötzlich wieder normal da steht habt ihr alles richtig gemacht und die zahnräder sind komplett verbunden.   aber  es gibt überhaupt kein zweck dafür weil ihr wenn ihr den hauptzahnrad mit dem winkelfunktion dreht passier nicht außer sich der eine sich bewegt. ich weiß nicht ob es irgentwo eine versteckt funktion gibt wo man die zhanräder so bewegen kann wie in real aber ich glaube nicht.




als nächstes werde ich das model anfange zu bauen.  dort werde ich daan auch noch paar kleine sachen zu erzählen habe.

Und wenn ihr fragen habt.  dann hier.   
Bis demnächst.


Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #6 am: 26. Juni 2014, 16:39:57 »
so nun fängt das model an  die meiste frage die ich höre ich woher ich die ideen zu den modelle habe. die oritierungen hole ich mir meist von realen sachen.  Aber die dienen oft mehr nur als kleine vorlage  oft ist der grundriss undd eine oder zwei besonderheiten die ich übernehme.
Diesmal wollte ich ein palst ähnliches gebäude bauen  aber in der zeit wo ich es aufbaue kann sich es immer noch ändern  statt ein prunkvoller palast könnte es später auch eine villa werden  das etscheided oft erst beim aufbau selber wenn ich etwas baue was aus mein kopf ist.

Babei baue ich zuerst immer den grundriss  der ist das ja und och eines gebäude  wenn der grundriss am anfang nicht so ist wie mann will. kann sich das gebäude am ende sehr vrändern wie man eigentlich haben wollte.

Auf dem unterem bild sieht ihr nun den grundriss  rechts und links kann ich jetzt z.b  die fassade größer oder kleiner bauen als das hauptgebäude in der mitte.  mann könnte aber auch daraus 4 türme machen in jeder ecke eins  würde aber zum palast nicht passen. ob ich es nun höher oder niedrieger oder genau so groß baue wie das hauptgebäude entscheide ich erst beim bau selber.    in der mitte des gebäude auf der vorder und rückseite kommen dann eingänge hin  auf der vorderseite mit zwei treppen die spiegelverkehrtrum ein kurve machen und die rückseite eine terasse mit einer normale treppe die im den garten führt.

die kleinere vorsprünge sind für säulen da oder was anderes  damit die fassade eine 3d optik bekommt und nicht nur glatt hoch geht.

Und warum ist der sockel so dunkel.  weil ein sockel immer dunkler ist als die fasade.  sowas lehrn man ebend wenn man maler und lackierer ist.


Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #7 am: 26. Juni 2014, 18:01:38 »
heute habe ich echt ein lauf. ich hoffe es hat keiner was dagegen das ich so viel hinternader in kurzewr zeit poste. 

Habe nun den kleinen sockel fertig jetzt fange ch an den hauptsockel zu bauen.
Auf dem bild unten sieht ihr das ich die ecken und vorsprünge gebaut habe und dazwischen dan die teile gebaut habe die dann nur ein noppel in der mitte sind (wie heißen die steine überhaupt :D)
ein bild darunter sieht ihr dann wie der sockel aussehen wird  da wird noch was reingebaut (fenster deco  so genau weiß ich es noch nicht)    bei dem haupteingang und hintereingang zum garten habe ich erstmal noch nichts gebaut das kommt später wenn ich die höhe des sockels habe.

Wenn mann so baut wie ich das gerade mache mit den halben teilen ( der stein mit ein noppen in der mitte)  muss man aufpassen das man was hat was immer noch gerade ist im diesem fall dann die ecken.




Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #8 am: 27. Juni 2014, 17:08:34 »
Und hier ist auch schon das nächste bild  kommen bestimmt noch welche hinzu später.

Der erste blick auf den sockel und die goldverzierung.   bei der verzierung muss ich nochmal schaeun ob man die nicht mehr in die fasade rausguckt aber sonst gefällt mir die sehr gut so.

In dermitte habe ich die hörner von der darth mauls minifigur aus starwars genommen dahinter ist ein normaler 1/3 rundstein.   oben und unten  das sin handschellen und recht und links wollte ich auch eigentlich handschellen hinbauen  die haben aber nicht gepasst und ich habe dafür hörner genommen   aber das kann sich vieleicht noch leich ändern.


Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #9 am: 29. Juni 2014, 11:59:34 »
es ist ein großer schritt weitergekommen  der sockelbereich ist soweit fertig.  und eine der treppen am eingansbereich ist auch fertig.   der winkel der einzelnen stufen ist 2 grad.   anders geht es in ldd auch nicht das ist schon das beste was man machen kann.






Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #10 am: 29. Juni 2014, 13:16:47 »
so jetzt erstmal das letzte bild  wird jetzt erstmal viel zu tun geben.  muss noch den eingang koplettbauen den hintereingang auch noch und dann kann ich erst mit der fassade anfangen.


Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #11 am: 29. Juni 2014, 19:45:06 »
Fürs erste die letzten bilder.  weiß noch nicht ab wann ich weiter bauen kann.  kann auch erst nächste woche sein.

Habe nun auch die treppe für den hinteingang fertig fast fertig und habe die farbe der geländer von schwarz in weiß geändert.  sieht einfach besser aus  als nächstes werde ich damit anfangen an der fassade an den ecken wieder säulen zu bauen und dann die fänster die immer genau zwischen zwei säulen zubauen.

Hier nun erstmal die letzten zwei bilder bis nächster woche irgentwann.

Über kommentare und verbesserung ideen bzw. anregungen und idden  würde ich mal sehr freunen.





Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #12 am: 01. Juli 2014, 18:21:36 »
diesmal nur ein bild von den fenster.  habe da zwei in petto   groß oder klein.   mhhh  muss ich noch schauen  erstmal noch säulen bauen.


Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #13 am: 04. Juli 2014, 17:41:45 »
das gebäude ist um ein kleines stück gewachsen.  habe beide fenster genommen    nun heißt es erstmal wieder alles auf eine ebene zu bauen.  über die fenster kommt auch noch ne fensterkrönung.
es wartet noch viel arbeit aber es nimmt langasam form an.


Offline Oliver K.

  • Registrierter Benutzer
  • *
  • Beiträge: 48
    • Meine Lego Digital Designer Gruppe auf facebook
Re: Lego Digital Designer Tutorial und bauen eines MOC
« Antwort #14 am: 06. Juli 2014, 18:53:56 »
mein palast ist wieder ein stück höher geworden   leider musste ich die großen fenster löschen weil es dort am ende garnicht zusammen gepasst hat.  werde da auch die kleine fenster reinbauen.

Aber hier erstmal die nächsten zwei bilder mit vielen schönene details.